Brandmeisteranwärter

Beamter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Aufbau der Ausbildung:

Die Ausbildung zum Brandmeisteranwärter dauert 18 Monate. Sie beginnt zum 02.01 eines Jahres. Die Ausbildung gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte.

Die theoretische Ausbildung erfolgt an Feuer- und Rettungswachen in Münster, Dortmund oder Gelsenkirchen. Hier wird Ihnen das erforderliche Fachwissen vermittelt.  

Die fachpraktische Ausbildung beinhaltet eine feuerwehrtechnische Grundausbildung und eine theoretische Rettungssanitäterausbildung. Inhalte des Grundausbildungslehrganges sind z. B.: Erste Hilfe, Dienstsport, Fahrzeug- und Gerätekunde.
Zudem kommt eine Rettungssanitäterausbildung im Krankenhaus. Mit dem Abschluss der Ausbildung tragen Sie den Titel "Brandmeister".

Einstellungsvoraussetzungen:

Voraussetzungen für die Ausbildung ist ein guter Hauptschulabschluss und eine handwerkliche Ausbildung.
Geeignete Kandidaten handeln außerdem vorantwortungsbewusst, uneigennützig und teamorientiert.  

Verdienst:

Bereits während der Ausbildung bekommen die Auszubildenden ein Bruttogehalt in Höhe von 949,46 € monatlich.

Aufgaben:

Täglich gehen bei den Einsatzleitstellen der Feuerwehren zahlreiche Hilferufe ein. Die Vielfalt der Einzelaufgaben lässt sich allerdings nur schwerlich beschreiben. Daher können nur elementare Schwerpunkte herausgegriffen werden.

Hierzu zählen:

  • die Brandbekämpfung und –verhütung
  • die technische Hilfeleistung
  • der Rettungsdienst
  • der Katastrophenschutz

Die Begrifflichkeiten lassen erahnen, dass für die Arbeit der Feuerwehrleute ein erhebliches Maß an technischem und gewerblichem Know-how erforderlich ist und die Arbeit mit besonderen Anforderungen an die Qualifikationen des Bewerbers verbunden sind.
Die Schlagkraft einer Feuerwehr hängt entscheidend von der Einsatzbereitschaft der Mannschaft ab. Sie erwartet von ihrem Personal körperliche Leistungsfähigkeit, Engagement, den Willen zur Hilfeleistung und Kameradschaft.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen senden Sie bitte an:

Stadt Borken
Fachbereich Personal, Orga u. IKT
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Seitenanfang